Neues auf einem Blick in FixFoto 3.20

Logo einblenden

Die Funktion „Logo einblenden“ wurde von Grund auf neu entwickelt. Es ist jetzt erstmals möglich, Text oder ein Logo so im Bild zu platzieren, dass es sich im Hoch- und Querformat immer an der selben Stelle befindet. Die Texteingabe unterstützt nun mehrzeiligen Text und kann um alle in FixFoto unterstützten Exif- und IPTC-Informationen, sowie einige dateispezifischen Platzhalter ergänzt werden. Logos können als PNG und BMP-Dateien eingebunden werden, wobei stufenlose Transparenz unterstützt wird.

Maskierung erweitert

In der Maskierungsfunktion ist es nun möglich, Verktormasken in Bitmapmasken zu wandeln. Im Zuge dessen wurde eine Möglichkeit eingebaut, Bitmapmasken über die Retusche direkt aus der Maskierung heraus gezielter zu verändern, ohne eine zweite Instanz von FixFoto öffnen zu müssen. Masken lassen sich jetzt auch direkt als PNG speichern und ggf. mit einem Schatten versehen. Beim Laden eines PNG-Bildes mit Transparenz wird diese automatisch als Maske übernommen.

Interaktion mit MonochromiX 2

Über das Kontextmenü der Arbeitsfläche oder der Computer-Ansicht kann das momentan geladene – oder das in der Computer-Ansicht markierte – Bild direkt an MonochromiX 2 übergeben werden. Durch die Entwicklung von MonochromiX 2 und die damit verbundenen Änderungen an FixFoto wird MonochromiX 1 mit FixFoto Version 3.20 nicht mehr unterstützt.

Sonstige Neuerungen und Änderungen

FixFoto unterstützt nun auch Stereobilder, die aus Kameras von Fujifilm (MPO) kommen. In der Funktion „Kombinierte Bildbearbeitung“ wurde die Möglichkeit eines Verlaufs geschaffen. Im 48 Bit-Modus steht jetzt die 3D-Schärfe zur Verfügung. Farbprofile können nun auch in der Stapelverarbeitung eingebunden werden. Mehrfach- und Vergleichsansicht benutzen nun das eingestellte Bildschirmprofil. Der Zoom in Mehrfachansicht wurde repariert und arbeitet jetzt wieder korrekt.

Die komplette Liste der Änderungen gibt es hier…